Wahl 18 III

Wohlfühlstadt

Gestern ist der Flyer der Liberalen Wählergemeinschaft in allen Haushalten unserer Stadt angekommen. Wir würden uns sehr freuen, wenn er Ihre Aufmerksamkeit gefunden hat. Die vielen Schlagworte sind unseren Mitgliedern spontan in den Sinn gekommen, als sie über die Probleme und Chancen unserer Stadt nachdachten. Es wurde deutlich, dass sich alles das nicht in einem hergebrachten Wahlprogramm mit Versprechungen  erfassen lässt. Deshalb blieb es bei den Schlagworten. Diese wollen wir gerne mit Ihnen, den Einwohnerinnen und Einwohnern,  zusammen ausfüllen. Wir sind überzeugt, dass wir mit Ihrer Hilfe auf den richtigen Weg geraten, dass Kappeln in allen Gesellschaftsbereichen eine Wohlfühlstadt wird.

Vor einigen Tagen haben wir schon zu einigen „“Segelinhalten““ unsere Gedanken mitgeteilt. Nachzulesen sind sie etwas weiter unten. Heute wenden wir uns den Schlagwörtern

„Miteinander/Füreinander, Ehrenamt“ und „die Stadt für Alt und Jung, Jugendbeirat, Seniorenbeirat“ zu.

Ob es um soziale , fürsorgliche, kulturelle, wirtschaftliche, schulische, sportliche  und gesundheitliche Belange und Interessen  oder die Feuerwehr  geht  –  in all` diesen Bereichen engagieren sich Mitbürgerinnen und Mitbürger ehrenamtlich in Vereinen und Organisationen. Sie dabei dankbar zu fördern und unterstützen, muss unsere vornehme Aufgabe sein. Ohne sie wäre eine Wohlfühlstadt Kappeln nicht möglich. Das Ehrenamt ist unverzichtbar!

In Kappeln sollen sich „junge und ältere Leute“ wohlfühlen. Einige Vereine, insbesondere der Seniorenbeirat, kümmern sich mit viel Mitbestimmung um die Belange der Seniorinnen und Senioren. Eine vergleichbare Organisationsform für die Jugend gibt es aber leider nicht. Wir meinen, dass der Versuch nicht aufgegeben werden sollte, das zu ändern. Nicht nur, dass die Gemeindeordnung die Beteiligung der Jugend  in vielen Dingen vorschreibt, ihr sollte ein echtes Forum für autonome Beteiligung und Mitbestimmung möglich gemacht werden. Das sollte sich nicht auf einzelne Wunschprojekte beschränken,  sondern ein Jugendbeirat sollte -wie in vielen anderen Gemeinden- ständige Begleitung der Kommunalpolitik sein.

Aktuelles

9. Juli 2021
Stadtentwicklung

Stadtsanierung  –  die große Chance für Kappeln Städtebauförderungsprogramm „kleine Städte“ eröffnet  städtebauliche und finanzielle Möglichkeiten Ein Blick in die Maßnahmenliste […]

Weiterlesen »
18. Juni 2021
Zum wiederholten Male:

Die Stadtbücherei nach dem Bürgerentscheid Jetzt ist Sommerpause! Nach zeitraubenden und sehr viel Arbeit fordernden Beratungen haben unnötiger Aktionismus und […]

Weiterlesen »
13. Juni 2021
Bücherei-Bürgerentscheid – Wirkung und Folgen

Da ist er wieder  –  der Schlei-Schnack. Wie zu erwarten  können wir uns an diesem Wochenende  nach der Sitzung des […]

Weiterlesen »
1. Mai 2021
Nach dem Bürgerentscheid „Bücherei“

Abschluss der vorbereitenden Untersuchungen –   Fortgang der Stadtsanierung Mit der Bürgerentscheidung über den Standort der Bücherei können jetzt die vorbereitenden […]

Weiterlesen »
1. Mai 2021
Nach der Abstimmung

Über die Zukunft der Stadtbücherei Dazu angemerkt: Deutlich war das Ergebnis der Abstimmung über das Bürgerbegehren.: Die Bücherei bleibt am […]

Weiterlesen »