Der Wochenmarkt will umziehen

Jetzt wissen wir es !

Wunschstandort: Großparkplatz am Rathaus –  Pläne für die Neugestaltung  des Deekelsenplatzes und der Neubau der Bücherei nehmen Gestalt an

Jetzt wissen wir es? Erst jetzt? Das war doch seit spätestens dem 15. Juli 2020 bekannt, als der „Schlei Bote“ als Teilnehmer einer Besprechungsrunde des Bürgermeisters mit den Marktbeschickern das überraschende Ergebnis veröffentlichte, „man wolle während der Bauzeit für eine neue Bücherei keine Übergangslösung, sondern eine Dauerlösung auf dem Großparkplatz am Rathaus“. Das verkündet derselbe „Schleibote“  am 14. November d. J. als Schlagzeile.

Nachdem die Stadtvertretung am 24. Juni 2020 einstimmig den Neubau der Stadtbücherei auf dem kleinen Parkplatz in der Querstraße am Deekelsenplatz beschlossen hatte, wurde bereits Mitte Juli das geforderte Koordinierungsgespräch mit den Wochenmarktbeschickern durchgeführt. Das Ergebnis ist oben nachzulesen. Heute nun  wird dieses hinreichend bekannte und besprochene Gesprächsergebnis in einer Schlagzeile als Neuigkeit veröffentlicht. Auch die jetzt beschriebenen Argumente der Händler sind nicht neu. Sie sind absolut nachvollziehbar, und es ist erfreulich, dass ein einheitlicher Wille der Händler nach einem Umzug zum Rathaus besteht. Zu begrüßen ist ihr wiederholter Hinweis, dass der Umzugswunsch aus ihrer Sicht in keinem Zusammenhang mit dem Neubau einer Bücherei am Deekelsenplatz steht. Die Gründe lägen ausschließlich in einer besseren verkehrlichen und technischen Standortqualität auf dem Großparkplatz. Wir nehmen gerne zur Kenntnis , dass auch die WTK den Umzugsplan unterstützt.

Mit einem rechtzeitigen  Umzug des Marktes auf den Großparkplatz wäre eine wichtige Hürde für eine großflächige Sanierung des Deekelsenplatzes genommen. Im Rahmen der Städtebauförderung soll als Teilergebnis der vorbereitenden Untersuchungen dieser Platz dringend neugestaltet werden.  Der unmittelbar angrenzende Neubau der Stadtbücherei  soll ein historisch belegtes Ensemble komplettieren, so dass sich hier im Zentrum der Altstadt in großzügiger Ausführung wieder ein attraktiver Mittelpunkt bildet. Historische Archivbilder belegen, dass die Querstraße  vor dem Deekelsenplatz lückenlos ein- bis zweigeschossig bebaut war. Einen Parkplatz gab es hier nicht. Aus stadtplanerischer Sicht wird mit einer Lückenschließung endlich Realität, was bisher beteiligte Stadtplaner immer gewünscht haben. Hier kommt jetzt der beschlossene Neubau der Stadtbücherei ins Spiel. Der zentral gelegene Deekelsenplatz wird Hauptzugang einer modernen, barrierefreien Stadtbücherei .Verbunden mit seiner Neugestaltung wird er eine bisher nie erreichte  Belebung erfahren. Der Bücherei wird er viel Platz für Außenaktivitäten und -darstellungen bieten. Und nicht unerwähnt bleiben darf der Hinweis, dass die städtebauliche Gesamtmaßnahme „Neubau der Stadtbücherei am Deekelsenplatz und Neugestaltung des Deekelsenplatzes“  uneingeschränkt förderungsfähig ist. Zwei Drittel der abgerechneten Gesamtkosten werden aus Bundes- und Landesmitteln  als Zuschüsse erwartet werden können. Wichtig ist auch die Feststellung, dass mit dieser großen Maßnahme endlich die bindenden Voraussetzungen für den Abschluss der vorbereitenden Untersuchungen erfüllt sind.

Mit der großen Mehrheit von 18 Ja-Stimmen gegen nur  sieben Nein-Stimmen bestätigte die Stadtvertretung  am 24. August d. J. den Beschluss vom 24. Juni d. J. für einen Neubau der Stadtbücherei auf dem Parkplatz Querstraße am Deekelsenplatz auf der Grundlage des von der Bauverwaltung vorgelegten vorläufigen Planentwurfes.. Gleichzeitig wurde beschlossen, den Neubau der Bücherei  in die vorbereitenden Untersuchungen für die Altstadtsanierung aufzunehmen. Damit war der entscheidende Schritt zur auskömmlichen Finanzierung des Gesamtprojektes „Neugestaltung des Deekelsenplatzes mit Neubau der Stadtbücherei“ getan. Für dieses wichtigste Projekt der zweiten Phase der Altstadtsanierung werden Zuschüsse des Bundes und des Landes von jeweils 1/3 der Baukosten erwartet.

Wir hoffen, dass auch die neue Placierung des Wochenmarktes auf dem Großparkplatz am Rathaus den Zuspruch der Kunden findet und auch die Chancen für eine bedarfsgerechte und von vielen gewünschte  Belebung der Angebotsbreite eröffnet.

Aktuelles

16. November 2020
Der Wochenmarkt will umziehen

Jetzt wissen wir es ! Wunschstandort: Großparkplatz am Rathaus –  Pläne für die Neugestaltung  des Deekelsenplatzes und der Neubau der […]

Weiterlesen »
4. November 2020
Stadtbücherei Kappeln im Verfahren

Jetzt wird abgestimmt … …ob die Stadtbücherei Kappeln am alten Standort in der Schmiedestraße verbleiben soll. 1434 wahlberechtigte Bürgerinnen und […]

Weiterlesen »
29. Oktober 2020
Pendelbus ORO ade

ÖPNV-Linie mit 2-Stundentakt ab 2021 Da haben sich Unternehmer, Verwaltung und Ausschüsse bemüht, die Voraussetzungen für eine Fortsetzung des Pendelbuseinsatzes […]

Weiterlesen »
10. Oktober 2020
Fraktionssitzung am 15. Oktober

Viel Arbeit in der LWG-Fraktion Die nächste Fraktionssitzung der LWG am 15. Oktober „verspricht“ viel Arbeit für die Teilnehmer. Nicht […]

Weiterlesen »
8. Oktober 2020
Aus der Fraktion

Sozialer Wohnungsbau –  Verkehr und Tourismus in Olpenitz – Büchereineubau Bestimmende Themen der letzten Fraktionssitzung der LWG am 1. Oktober […]

Weiterlesen »