Der Entwurf der neuen Bücherei in Kappeln

Die neue Stadtbücherei in Wort und Bild

Hier sehen wir leider nur in schwarz-weiss den von der Stadtvertretung beschlossenen, virtuell bearbeiteten Entwurf der neuen Stadtbücherei am Deekelsenplatz. Das obere Bild zeigt die Eingangsseite, geöffnet zum Deekelsenplatz. Links können wir die mögliche Position des Lesegartens sehen. Über dem mittig hervorspringenden Eingangsflügel befindet sich die großzügige Terrasse mit großer Flügeltür zum separaten Veranstaltungsraum. Auf der rechten Seite, im Bild nicht erkennbar, wird eine auch öffentliche WC-Anlage angeschlossen.

 

Das untere Bild zeigt den Lesegarten in seiner möglichen Gestaltung. Deutlich wird auch der vorspringende Eingangsflügel mit der großen Terrasse auf dem Flachdach.

Das eingeschossige Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss bietet die für eine neuzeitliche Bücherei erforderliche Größe von ebenerdig mindestens 400 qm. Zu den Nachbargrundstücken ist beidseitig genügender  Abstand gewährleistet, so dass Behinderungen nicht eintreten. Das Dachgeschoss beherbergt in der Mitte hinter der Außenterrasse auf dem Eingangsflügel einen großzügigen Veranstaltungsraum auch für Anlässe, die mit der Bücherei nicht im Zusammenhang stehen müssen. Weiterhin befinden sich dort das Büro der Verwaltung, Lagerraum und eine interne WC-Anlage. Erreichbar für Personen und Lasten  ist das Dachgeschoss über einen Fahrstuhl und eine Treppe. Die WC-Anlage an der rechten Gebäudeseite wird von innen (Büchereigäste) und außen (öffentlich!) zugänglich sein.

Bauliche, räumliche und technische Ausstattung sowie die absolut zentrale Lage der neuen neuen Bücherei  erfüllen in hervorragender Weise alle Anforderungen, die nach der „Agenda 2025 zur Entwicklung der Bibliotheken in Schleswig-Holstein“ zu erfüllen sind. Zitat aus der Agenda:

„Handlungsfelder wie die Verfügbarmachung digitaler Inhalte, die Rolle der Bibliotheken als „dritter Ort“ sowie die Aktivitäten im Bereich der Medien- und Lesekompetenz usw. treten immer stärker in den Vordergrund. Hierbei werden auch die kognitiven sowie kommunikativen Fähigkeiten der Menschen und ihre Lesekompetenz gefördert. Bibliotheken entwickeln sich zu Leseorten, die den unterschiedlichsten Interessen dienen. Sie werden zu Orten der Kommunikation und bieten den Bürgerinnen und Bürgern Raum., Medien, Techniken sowie die Freiheit, dies nach ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zu nutzen. Bibliotheken verschaffen eine hohe Aufenthaltsqualität als Lern- und Begegnungsort und sorgen für erforderliche Arbeitsmittel, Räume sowie Fachberatung“. 

Die Stadt Kappeln hat heute die einmalige Chance, diese neuzeitliche Bibliothek auf stadteigenem Grundstück in zentraler Lage und mit sehr guter staatlicher Förderung zu errichten. Diese Chance dürfen wir uns nicht entgehen lassen! 

 

Aktuelles

11. Oktober 2021

Wir gratulieren Herrn Joachim Stoll zu seiner Wahl zum Bürgermeister unserer Stadt. Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit von Politik […]

Weiterlesen »
5. Oktober 2021
Dauerthema „Verkehr im Nordhafen“

Verkehrsproblem Nr. 1: Der „Nordhafen“ LWG beantragt umfassende Prüfung durch Fachbüro Endlich „Nägel mit Köpfen“ machen, das wollen wir nach […]

Weiterlesen »
23. September 2021
Arbeitsbilanz per 23. 9. 2021

Die Bücherei hält Politik und Verwaltung auf Trab Wer glaubt, dass der Bürgerentscheid von April d. J. alle Gedanken um […]

Weiterlesen »
6. September 2021
Was lange währt, …?

Immer aktuell: Skatepark in Kappeln Nicht zum ersten Mal erinnert die Kappelner Jugend an ihren schon über zehnjährigen Wunsch einer […]

Weiterlesen »
5. September 2021
Mehlbys Zentrum

LWG und SSW stellen Antrag auf Sanierung und Neugestaltung des Bauernteiches Die Mitgliederversammlung des Verschönerungsvereines Kappeln war gerade zu Ende, […]

Weiterlesen »