So weit, so gut!

Sachstand Neubau „Stadtbücherei“

Jetzt, nach dem Beschluss der Stadtvertretung über die endgültige Standortfestlegung  vom 24. August 2020 kann ein gut informierender Sachstandsbericht nach unserem Kenntnisstand über den Neubau der Bücherei gegeben werden.

Tag: 27. August

Standort des Gebäudes: Parkplatz vor dem Deekelsenplatz

Planungsstand: Entwurfsplanung in Arbeit

Rauminhalt des Gebäudes: ca. 3.500 cbm

Schätzkosten nach Baukostenindex des Stat. Bundesamtes:  3.500 cbm x 530 € = 1,85 Mio. € + Nebenkosten

Kosten für Grunderwerb: 0,- €

Finanzierung: Erwartete Zuschüsse aus Mitteln der Städtebauförderung:

Bund = 616.666 €                                                                                                                                                                                                                                Land = 616.666 €                                                                                                                                                                                     

Eigenmittel der Stadt : 616.666 €                                              (ohne Nebenkosten)

Anmerkungen zu den Positionen:

  1. Im Zusammenhang mit der Umplanung der Mühlengebäude wurde in einer Bürgerumfrage von über 3.000 Einwohnern/innen für eine neue Bücherei ein Standort im absoluten Stadtzentrum gefordert.   Der beschlossene Standort „Parkplatz vor dem Deekelsenplatz“ steht als einziger Platz im Zentrum der Altstadt in ausreichender Größe  zur Verfügung. Er ist im Eigentum der Stadt, so dass Grunderwerb oder Mietkosten nicht entstehen. In Leserbriefen wurde die alte Post empfohlen. Mehrfach wurde offiziell kundgetan, dass dieses Gebäude nicht zu erwerben ist. Mietverhandlungen für Räume der Stadtpassage scheiterten.
  2. Eine Arbeitsgruppe, gebildet aus Politik, Jugendbeirat, Seniorenbeirat, Büchereimitarbeiterinnen und  Bauverwaltung ist beauftragt, einen Entwurf des Büchereigebäudes zu erstellen. Ein Entwurfsgedanke der Stadtarchitektin, Silva Schröder, liegt zugrunde. Die anwesende Presse wird sicherlich berichten. Die erste Arbeitssitzung fand am 26. 8. 20 statt.
  3. Der Rauminhalt des dem Entwurfsgedanken zugrunde liegenden Gebäudes beträgt 3.500 cbm. Der Grundpreis von 530,-/cbm € ist indiziert vom Statistischen Bundesamt. Die Nutzfläche des Gebäudes beträgt ca. 420 qm. Grunderwerbskosten entfallen. Die Stadt Kappeln nimmt am Städtebauförderungsprogramm „Kleine Städte“ teil. Der Standort der neuen Bücherei im verbindlich festgelegten Sanierungsgebiet sichert die Anspruchsberechtigung auf Zuschüsse für Gemeinbedarfseinrichtungen, wie die Bücherei. Die Stadt erwartet die Förderzusage für jeweils 1/3 der Baukosten vom Bund und vom Land. Es ist weiterhin zu erwarten, dass auch die Neugestaltung des Deekelsenplatzes als Teil des Projektes als förderfähig anerkannt wird.
  4. Jüngst vorgetragene Zweifel an den Eigentumsgrenzen des städtischen Parkplatzes sind gegenstandslos! Das Gebäude wird innerhalb der Eigentumsggrenzen mit den nötigen und vorgeschriebenen Abständen zu Nachbargrundstücken und ausreichenden Zu- und Abfahrtsbreiten erstellt.
  5. Die Stadtarchitektin, Silva Schröder, hat mehrfach angeboten, jedermann für Auskünfte und Empfehlungen persönlich oder telefonisch unter 183-50 zur Verfügung zu stehen. Von ihr werden wir auch die nächsten Schritte im Entwurfsverfahren erfahren.

Aktuelles

29. Oktober 2020
Pendelbus ORO ade

ÖPNV-Linie mit 2-Stundentakt ab 2021 Da haben sich Unternehmer, Verwaltung und Ausschüsse bemüht, die Voraussetzungen für eine Fortsetzung des Pendelbuseinsatzes […]

Weiterlesen »
10. Oktober 2020
Fraktionssitzung am 15. Oktober

Viel Arbeit in der LWG-Fraktion Die nächste Fraktionssitzung der LWG am 15. Oktober „verspricht“ viel Arbeit für die Teilnehmer. Nicht […]

Weiterlesen »
8. Oktober 2020
Aus der Fraktion

Sozialer Wohnungsbau –  Verkehr und Tourismus in Olpenitz – Büchereineubau Bestimmende Themen der letzten Fraktionssitzung der LWG am 1. Oktober […]

Weiterlesen »
24. September 2020
Befangenheit, Parteinahme

Befangenheit,  Parteinahme Bürgervorsteher zur Niederlegung des Vorsitzes aufgefordert Der Vorsitzende der CDU-Fraktion forderte den Bürgervorsteher vor Eintritt in die Tagesordnung […]

Weiterlesen »
24. September 2020
Aus der Stadtvertretung

Lebhafte Sitzung in der „Alten Maschinenhalle“ U. a.  Jahresbericht der Gleichstellungsbeauftragten – Kein WoMo-Platz in Olpenitzdorf Schon in der Einwohnerfragestunde […]

Weiterlesen »